Home 

 

SC Greven 09 - News

E3 verpasst knapp das Halbfinale beim Heimturnier

Am Donnerstag, 28.12. stand das eigene Hallenturnier - der Sparkassencup in der Rönnehalle - auf dem Programm der U10-1.
Bereits um kurz nach acht traf sich die Mannschaft, um möglichst wach um 9 Uhr ins Turnier zu starten. Als Gastgeber gehörte das erste Spiel den Grevenern. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit einer Zeit von 11 Minuten.

Der erste Gegner: Gievenbeck. Trotz der frühen Treffzeit fanden die Jungs nicht richtig ins Spiel, wirkten bei einigen Aktionen noch verschlafen und unaufmerksam - Resultat: eine 1:2-Niederlage. Im zweiten Spiel gegen Bad Rothenfelde konnten die 09er dann schon öfter und mehr zeigen, was in ihnen steckt. Gegen robuste Gegner in einem sehr körperbetonten Spiel gingen die Grevener dann mit 2:1 als Sieger vom Platz. Im dritten Gruppenspiel traf die E3 dann auf die Truppe von Münster 08. Inzwischen war auch der letzte Grevener richtig wach und bereits nch wenigen Sekunden Spielzeit knallte der Ball an den Pfosten der Münsteraner. Der Keeper von Münster hielt einige gute Schüssen, konnte aber doch das 1:0 der Gastgeber nicht verhindern. Auch der Schlussmann von 09 hielt einige Chancen der anstürmenden 08er, preschte den Ball immer wieder nach vorne und nach der Hälfte der Spielzeit fiel das verdiente 2:0 - so auch das Ergebnis.

Im letzten Vorrundenspiel musste es mindestens ein Unentschieden gegen Verl geben. Die Grevener gaben Gas und wurden im Gegenzug überrannt. Schnell fiel das 1:0 für Verl und die Nervosität stieg. Das Spiel wurde merklich hektischer, nun gelangen die einfachsten Pässe nicht mehr. Verl nutzte die Unsicherheit der Heimmannschaft aus und kam zu einem ungefährdeten 6:0 Sieg.

Die Enttäuschung im eigenen Turnier in der Vorrunde ausgeschieden zu sein war zunächst groß, aber kurze Zeit später konnten die Jungs dann auch wieder das restliche Turnier ansehen und die Finalisten anfeuern.

 
erstellt von Oliver Richter am: 02.01.2018 Quelle: Eva Butz