Fußball

Schwarz-Weiß-Grünes Altherren-Fussballfest in der Rönnehalle

Neben zwei Mannschaften des Ausrichters und einer Ehemaligen-Auswahl fanden am Samstagmittag noch sieben weitere Teams aus der nächsten Umgebung den Weg in die Rönnehalle. Dort hatte sich die Altherrenabteilung mit ausgehängtem Archivmaterial, ausgelegten gebundenen Chroniken aus 26 Jahren Grevener Hallenfußballturnier und einer Cafeteria, in der kein Wunsch unerfüllt blieb viel Mühe gegeben.

Dies wurde während der Gruppenphase durch ein gut gefüllte Halle belohnt. Aber nicht nur das Rahmenprogramm wusste zu überzeugen, auch auf dem Paket gab es viel Sehenswertes zu bestaunen. Okay, das Tempo ist manchmal etwas langsamer und die letzte Dynamik fehlt ein wenig, aber am Ball haben die Ü32ger nichts verlernt und so gab es so manch gekonnte Kombination zu bestaunen. Während sich die Erstvertretung und die von Akteuren wie Sven Schlautmann und Vito Taurino angeführte Ehemaligen-Auswahl souverän ihre Gruppen gewinnen konnten, ging es auf den zweiten Plätzen knapper zu.

Letztlich setzte sich hier Borussia Emsdetten gegen Reckenfeld und Mesum und überraschend auch die Zweitvertretung des Gastgebers gegen Altenberge und Nordwalde auf dem Weg ins Halbfinale durch. Die favorisierten Gruppensieger ließen in den Halbfinalspielen jedoch nichts anbrennen und zogen problemlos ins Endspiel ein. Dort entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und die Führung der Ehemaligen nach einer Einzelaktion von Vito Taurino konnte Christian Glanemann durch einen Hammer in den Torwinkel ausgleichen. Kurz vor Schluss stand dann ausgerechnet die Altherren-Leihgabe Kai Alfermann goldrichtig und konnte einen Abpraller zum 2:1 Siegtreffer für das ehemaligen-Team einnetzen.

Da zuvor die II. Mannschaft des Gastgebers das Spiel um Platz 3 im 9-Meterschießen für sich entscheiden konnte, präsentierte sich den Zuschauern bei der von Turnierleiter Bernd Overhageböck geleiteten Siegerehrung ein Siegerpodest in Schwarz-Weiß-Grün und „nur die von 09“ schallte es lautstark aus der Kabine!

Wie gewohnt ließen die Akteure das Turnier anschließend im Foyer ausklingen und so manche Anekdote aus den 26 Vorjahren wurde hier noch einmal ausgekramt!

Die 28. Auflage kann kommen!

Jede Menge 09 auf diesem Bild

 

erstellt von: Christian Gellenbeck am: 28.01.2019

PDF-Datei erzeugen