News vom SC Greven 09

zurück

Ameland 2017 - Fahrt 2 - Tag 2

Zondag

Nach einer langen Nacht, das gesamte Lager freute sich über die zusätzliche Stunde, die uns George Vernon Hudson einst schenkte. Nach einem üppigen Frühstück, hieß es für die Gruppen aufsatteln und die Insel erkunden. Einige Gruppen besuchten echte Evergreens der Gruppenprogammhistorie. Andere hingegen trauten sich in neue Gefilde. So wagte sich eine tapfere Erkundergruppe, angeführt von den tollkühnen Entdeckern Moritz Desiderius Peter und Ser Hölschmen, die unberühte Natur der Burener Dünen zu erkunden. Betreuer LC und Dorfsheriff Junior holten sich Rat von einer echten Amelandlegende. Nach einem ausgiebigen Spaziergang, tranken sie einen grandiosen Kakao bei De Klok. Obwohl die Küche das Lager mit einer epischen Kombination aus Schwein, Wurzelgemüse und Kohlgemüse verwöhnte, ging eine Gruppe, betreut von Doppel A und Herktilein, noch Frikandel essen.

Nach einer kurzen Verdauungspause, fing der „1. Sixpack Gedächniscup“ an. Um den bekehrten Wanderpokal und eine Siegprämie, in Form einer pikanten Wurst, kämpfen folgende Mannschaften: Arminia Dosenbier, SC Pilgertrupp 10 v. Chr., Ajax Lattenstramm, FC Bollwerk, 2. FC Sucuk, Ballertdasdarein Istanbul und FC Fortuna Fliegenfänger 01. Die ersten Partien auf dem Ameländer Schlammgeläuf waren geprägt von Spannung, aber auch von zweifelhaften Schiedsrichterleistungen. Momentan gehen die erzkonservativen Pilgerer, trainiert von Starcoach Feldmännchen, und das Bollwerk von Herktilein voran und führen das Tableau an. Nach einem erwartungsmäßig großartigen Abendessen, geht es für das Lager nach Nes in den Dschungel. Dort erwarten die Kinder eines der Highlights des Lagers. Das quer durch die Gruppen beliebte Fahnenspiel steht auf der Agenda.

 

erstellt von Frank Rüschenschulte am: 29.10.2017

zurück

PDF-Datei erzeugen