News vom SC Greven 09

zurück

Kein leichter Sieg gegen HSG Ascheberg Drensteinfurt

Da am Sonntag unsere Gegner eine Karnevalsveranstaltung hatten, haben wir das Spiel auf die Mittwochstrainingseinheit gelegt. Ein Dankeschön an unsere D2, die deswegen auf ihr Training verzichtet hat.

Für unsere Gegner ging es richtig gut los. Wir lagen schnell mit 1:4 im Rückstand und das lag nicht nur daran, dass klare Chancen, auch 7m Würfe, von der gegnerischen Torhüterin vereitelt werden konnten. Sondern auch an Finja Klaas, eine spitzen Spielerin der HSG Ascheberg / Drensteinfurt, die von unserer Abwehr nicht zu stoppen war. Aber endlich ging ein Ruck durch unsere Angriffsreihen und wir konnten die Halbzeit mit 12:6 für uns gewinnen.

Leider war diese starke Leistung in der zweiten Halbzeit nicht mehr abrufbar. Wir haben die zweite Halbzeit klar mit 5:9 verloren, konnten aber das Spiel dennoch mit 17:15 gewinnen.

Rosenmontag beim nächsten Training werden alle positiven Aktionen noch einmal hervorgeholt und wir bauen darauf auf und vergessen alles was heute nicht so gut geklappt hat.

Begrüßung der Mannschaften

Besprechung bevor es losgeht

Die letzte Taktik wird noch einmal durch gegangen

Wir schaffen das jetzt!

Ja wir haben es geschafft!

 

erstellt von Pia Schwitte am: 07.02.2018

zurück

PDF-Datei erzeugen