News vom SC Greven 09

zurück

Ameland 2017 - Fahrt 2 - Tag 3

Maandag

Nach einem spannenden, hochklassigen und engen Fahnenspiel waren die Kinder sehr ermüdet. Da sie trotzdem spät ins Bett kamen, mussten am nächsten Morgen Jedimeister Obi Wan Körnobi und sein junger Padawan Anakin Glanewalker ihre Macht walten lassen und das Lager aus den Federn holen. Kurz nach einem vorzüglichen Frühstück ging es wieder einmal ins Gruppenprogramm. Die meisten Gruppen ließen sich nach Nes bringen. Dort wurde ein wenig durch den Ort geschlendert und vor allem der Supermarkt geplündert. Eine Gruppe hingegen zeigte sich aktiv. Angeführt von Damian Armstrong und Kim-Luca Froome fuhr die älteste Gruppe, auf dem Mountainbike, durch das Radfahrerparadis Ameland. Glück für die Radler, dass sich der Wind etwas gelegt hatte.

Zu Mittag breitete die Küche Frikadellen, Kartoffelstampf und ein Möhrensalat zu. Wieder einmal schaffte es die, Legendärwirkende, Küchenchrew sämtliche Mäuler zu stopfen und allen Lagerteilnehmern ein dickes, fettes Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Auch einen Geburtstag gab es heute zu feiern. Luis Böttcher wurde 13 und die Küche und der Lagerjedirat bereiteten einen Kuchen und ein Geschenk vor. Es wurde natürlich auch Singvogelesk ein Ständchen geträllert.

Am Nachmittag wurde Fußball gespielt. Erneut zeigten die Jungs sensationelle Leistungen. Momentan geht das Team 2.FC Sucuk, trainiert von Luca Manuél, mit großen Schritten voran und ist ganz vorne in der Tabelle. Hinter diesem Team und dem FC Bollwerk, ist es ein offener Schlagabtausch. Die Mannschaften von Platz drei und sieben trennen nur ein Punkt. „Schlag den Betreuer“ steht heute Abend noch auf dem Programm. Organisiert von Simon Raab und Elton Riering werden hitzige Duelle erwartet, denn sowohl für die Betreuer als auch für die Kinder steht mehr als nur die Ehre auf dem Spiel.

 

erstellt von Frank Rüschenschulte am: 30.10.2017

zurück

PDF-Datei erzeugen